Sabine Förster
Ich bin die im Hintergrund. Die dafür sorgt, „dass der Laden läuft“. Kein Arbeitsablauf ist mir fremd und einer Sache auf den Grund zu gehen ist meine Leidenschaft. Als ausgebildete Immobilienwirtin und jahrelange Hausmaklerin als Vollberuf weiß ich die Arbeit der beiden Herren zu schätzen und unterstütze und entlaste ich sie nach Kräften.
 
Mein Arbeitsplatz ist zwar der Bürostuhl, aber moderne Kommunikationstechniken und speziell auf unser Büro abgestimmte EDV-Programme sorgen in meinem Kopf für reichlich „Bewegung“. Bewegen kann ich auch am Telefon. Denn, im Gegensatz zu den beiden Maklern, kann ich mir Zeit nehmen. Zuhören, Verständnis zeigen und auf alternative Möglichkeiten hinweisen. Das ist meine Stärke. Ein Dankeschön durch den Hörer ist für mich dann wie ein Schulterklopfen.
Arne Meyer
Geboren Ende der 80er und aufgewachsen mit einer Schwester und einem Bruder in Wedel. Für mich, meine Eltern und meine Geschwister ist Wedel immer noch der Lebensmittelpunkt. Das bedeutet kurze Wege zueinander und somit Verbundenheit zur ganzen großen Familie. Ich habe noch eine Familie: den SC Rist Wedel. Seit meinem 12. Lebensjahr habe ich bin ich aktiv im Verein und habe lange Jahre in den ersten Herren gespielt. Dann musste ich mich entscheiden: für meinen Beruf, den ich immer mehr schätzen lernte oder für den Sport. Hoher Zeitaufwand und eine ständig drohende Verletzungsgefahr gaben den Ausschlag für den Beruf. Denn das hatte ich schon früh gelernt. Um 18.00 Uhr ist noch lange nicht Feierabend. Und Besichtigungen am Wochenende sind normal.
 
Dem SC Rist verdanke ich heute einen gewachsenen Freundeskreis, den ich nicht missen möchte.
 
Ist dieses Wissen wichtig für Sie? Natürlich, denn meine ganz persönliche Geschichte kann heute oder morgen Ihr Nutzen sein. In Wedel und Umgebung kenne ich mich aus und, was manchmal noch wichtiger ist, viele Menschen kennen mich, entweder als Arne oder als Herrn Meyer.
 
Der Umgang mit Immobilien und somit beachtlichen Vermögenswerten basiert auf Vertrauen. Und bevor Sie mir Ihr Vertrauen schenken, sollen Sie gern wissen, mit wem Sie es während der Auftragsdauer zu tun haben.
Peter M. Förster
Fotograf wollte ich eigentlich werden, nicht Hausmakler. Bis ich 1968 im väterlichen Betrieb anfing und ich bereit war, das Fotografieren nur als stille Leidenschaft zu betreiben, lag eine steiniger Weg hinter mir. Rückblickend gesehen waren es wohl die vielen Geschichten und Erlebnisse meines Vaters, die ich bei Tisch (zunächst mit halbem Ohr) mitbekam und die dann den Ausschlag gaben. Natürlich war es von Vorteil, dass ich immer im Hamburger Westen wohnte. Prägend für meine berufliche Entwicklung waren auch Tätigkeiten bei Kollegenfirmen. Erwachsen ist daraus ein seit Jahrzehnten gepflegter Umgang mit einigen Maklerfirmen in den Elbvororten. Gegenseitige Wertschätzung und sinnvoller Meinungsaustausch schützt vor Besserwisserei und kommt auch den Kunden zu Gute. Der Firmengeschichte von Förster & Hilms kann man entnehmen, dass ich mich 2001 selbständig gemacht und die Hauptverantwortung 2018 in jüngere Hände gegeben habe.
 
Natürlich ist Fachwissen eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Tätigkeit als Hausmakler. Aber die selbst gemachte Erfahrung einer jahrzehntelangen Entwicklung von unzähligen Teil-Märkten in den Elbvororten, das Unterscheiden-Können von Wohnlagen und das Heraushören und Verstehen von wirklich Wünschen unterschiedlich geprägter Menschen: das ist für mich Maklertätigkeit.
Sie erreichen uns für alle Fragen, Exposés, Bewertungen und Hinweise
montags bis freitags von 9:00 bis 18:00 Uhr

Tel. (040) 86 62 43 - 0
sowie (24/7) per E-Mail: info@foersterhilms.de

Weitere juristische Kundeninformationen, eine Widerrufsbelehrung und ein eventuell benötigtes Widerrufsformular finden Sie mit folgendem Link:
https://www.foersterhilms.de/kundeninformationen