Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbedingungen: Wir setzen u.a. Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies unserem Datenschutz entnehmen Sie bitte aus unserer Datenschutzerklärung.

OK Datenschutzerklärung

Rissen - Stadt, Land, Fluss? - Ein wahrer Familienstadtteil

"Rissen? Da ist doch die Kiesgrube mit diesem Riesen-Spielplatz." Vielen Nicht-Rissenern leuchten als Erwachsenen die Augen, wenn sie an durchtobte Kindergeburtstage im Waldpark Marienhöhe denken. Nicht grundlos wohnen viele Rissener ihr ganzes Leben in Hamburgs westlichstem Stadtteil. Warum auch wegziehen, wenn man hier schon als Kind das Paradies erlebt? Wo sich Eltern aufgrund einer autarken Infrastruktur und für westliche Verhältnisse "bezahlbarer" Bodenpreise für Rissen entscheiden, ist es für Kinder vor allem die Natur. Eltern haben staufreie Wochenenden, denn die Ausflugsziele liegen vor der Tür: Heide, Elbstrand, Wald. Der ca. 503 ha große Forst Klövensteen lockt mit Waldspielplatz und Wildgehege, der „Kinderstrand Wittenbergen“ mit Breite und feinem Sand. Und der Bereich um den Elbhöhen-Wanderweg ist ein Schnitzeljagd-Eldorado.

Freizeit

In Sachen Grün ist Rissen klar führend. Im Norden bietet sich Erholungssuchenden und Sportlern zugleich der Wald und Staatsfort (Forst Klövensteener) an – und zwar mit sehr unterschiedlichen Landschaftsstrukturen. Auf über 500 ha Fläche gibt es Felder, Wälder, Wiesen, Äcker und sogar Moore zu erleben. Außerdem ca. 28 km Reit- und 60 km Wanderwege, einen Waldspielplatz, ein Wildgehege und für die Kleinen die Möglichkeit auf Ponys reiten zu können. Treffpunkt für die kleinen Reiter ist seit Jahrzehnten die Pony-Waldschänke. Ein beträchtlicher Höhenunterschied führt dazu, dass man in Rissen sowohl unten, nämlich am Elbuferweg, als auch oben, über den Elbhöhen-Wanderweg, am Fluss entlang gehen kann. Auf dem Gebiet des Forst Klövensteener befindet sich auch die zweite Reitanlage des Norddeutschen und Flottbeker Reitervereins. Etwa 40 Boxen und Vollservice werden am Sandmoorweg auf einem ehemaligen Gutshof angeboten.

Bildung

Die Schule Iserbarg und die Grundschule Marschweg (beide nach ihrer Belegenheit benannt) sind Offene Ganztagsschulen nach dem GBS-Model. Als weiterführende Schule bietet sich das Gymnasium Rissen in der Straße Voßhagen an. Und dann gibt es noch eine Schule in Rissen, die wirklich allen Freude macht, wer sie besucht: Die Freiluftschule Wittenbergen. Ein Schullandheim für Tagesklassen und Übernachtungen, im Wittenbergener Weg, nicht weit vom Rissener (Elb)Ufer entfernt. Die Ev.-luth. Johannes-Kirche besteht seit 1936 und beherbergt eine Kantorei, zwei Kindergärten und eine der flächenmäßig größten Kirchengemeinden im Raum Hamburg.

Kultur

Der Stadtteil Rissen, der direkt an Blankenese anschließt, zeichnet sich durch familiäre Häuslichkeit aus. Mehrere Kulturvereine wie die Volksspielbühne Rissen, der Bürgerverein Rissen 1996 oder RIKUS (Rissener Kultur- und Sozialverein) bereichern die kulturelle Szene in besonderem Maße. Lesungen, Vorträge und kleinere Konzerte werden von den Mitgliedern organisiert und finden im Bürgerhaus oder im Hartwig-Hesse-Haus in regelmäßigen Abständen statt. Von besonderer und überregionaler Bedeutung für den Stadtteil steht das Haus Rissen, das „Internationale Institut für Politik und Wirtschaft“. Das seit 1954 bestehende gemeinnützige Bildungsinstitut ist parteipolitisch unabhängig und ermöglicht internationale Konferenzen, Seminare und veröffentlicht eigene Publikationen. Zieht es einen raus in die Natur, liegt diese in unmittelbarer Nähe. Der etwa 503 ha große Forst Klövensteen, mit eigener Revierförsterei, hat ein Wildgehege für heimische Waldtiere und idyllische umbäumte Fischteiche. Dieses pittoreske Waldviertel lockt zu jeder Jahreszeit zu Wanderungen, Ausritten oder zu weiteren sportlichen Aktivitäten.
Sie erreichen uns für alle Fragen, Exposés, Bewertungen und Hinweise
montags bis freitags von 9:00 bis 18:00 Uhr

Tel. (040) 86 62 43 - 0
sowie (24/7) per E-Mail: info@foersterhilms.de

Weitere juristische Kundeninformationen, eine Widerrufsbelehrung und ein eventuell benötigtes Widerrufsformular finden Sie mit folgendem Link:
https://www.foersterhilms.de/kundeninformationen