Wedel - Traumhafte Stadt an der Elbe

Wedel

Welch eine Wohltat: hier in Wedel ist das ländlich-idyllische noch erhalten und mit der guten Verbindung zu der Innenstadt Hamburgs hat man den idealen Ausgleich. Wedel hat auch Traditionen. Wobei eine leider verstummt ist, denn 68 Jahre hat die Wedeler Schiffsbegrüßungsanlage „Willkommen Höft“ die Schiffe mit "Wir freuen uns, Sie im Hamburger Hafen begrüßen zu dürfen!" empfangen. Jedes der rund 50 Schiffe, die das Willkomm Höft täglich passierten, wurde einzeln begrüßt – zur Freude der Seeleute und der vielen Schiffsbegeisterten aus aller Welt. Über eine Lautsprecheranlage auf einem Steg ertönte dazu die Nationalhymne des vorbeifahrenden Schiffes, zusätzlich gab es den Willkommensgruß in Landessprache. Es lohnt auf jeden Fall immer ein Blick in den Hamburger Yachthafen, der trotz seines Namens in Wedel liegt. Hier spürt man sofort Hamburgs Flair und kann zahlreiche Segler bewundern. Gleich dahinter ruft der endlose Deich zu langen Spaziergängen und schönen Fahrradtouren. Und das egal bei welchem Wetter. Die Stadt profitiert von der Kraft der Metropole, hat aber auch viele Vorzüge zu den Elbvororten. Schöne Villen und Wohnungen können trotz ihrer Nähe zur Elbe und der ruhigen Umgebung zu erstaunlich attraktiven Preisen angeboten werden! Aber auch in puncto Sport und Freizeit hat Wedel einiges zu bieten. Das Waldgebiet Klövensteen und die Holmer Sandberge ziehen Reiter, Sportler und Spaziergänger an und Tennis-Spieler können sich sogar zwischen 3 Vereinen entscheiden – Wedel wartet auf Sie!

 

Immobilien und Stadtentwicklung in Wedel

Im nördlichen Teil von Wedel lässt sich der ländliche Charme Schleswig-Holstein spüren, wobei der Ortskern eher städtisch ist. Um diesen Ortskern herum befinden sich verschiedene Siedlungen, größtenteils aus Einfamilienhäusern, Doppelhaushälften und Mehrfamilienhäusern. Die besondere Lage zwischen dem Land und der Stadt Hamburg zeigt sich auch darin, dass es reetgedeckte Bauernhöfe und moderne Architektenhäuser gibt. 
In Wedel sind zahlreiche bauliche Projekte in Planung oder bereits realisiert. Gegenüber anderen Stadtteilen stehen noch ausreichend Flächen zur Verfügung. Derzeit wird in Wedel-Nord ein neuer Stadtteil geschaffen. Ziel ist es, auf einer Fläche von 53 ha ein Gebiet zu entwickeln, das eine Mischung verschiedener Wohnformen, einschließlich sozialem Wohnungsbau, eine hohe Freiraumqualität, einem verträglichen Nebeneinander der verschiedenen Verkehrsformen und eine gute Ausstattung mit sozialer Infrastruktur vorsieht. 
In Wedel direkt am Elbufer entsteht außerdem derzeit der Businesspark Elbufer. Dieses Fläche für Gewerbeimmobilien sticht nur nur durch die erstklassige Lage und Gebäude-Architektur heraus, für viele Wedeler entstehen so zahlreiche neue Arbeitsplätze, die bequem mit dem Fahrrad erreichbar sind.

Stadt, Strand, Fluss.

Als Perle von „PI“ (dem Kreis Pinneberg), muss man Wedel wohl bezeichnen. Hier ist der Hamburger Yachthafen, die Schiffsbegrüßungsanlage Willkomm-Höft und eines der schönsten Strandbäder der Region beheimatet. Hier beginnt die Haseldorfer Marsch, hier endet die S-Bahn vom Hamburger Flughafen bzw. vom Hauptbahnhof. Und hier kennen wir uns so gut aus, wie in allen anderen Elbvororten, die von den niedrigeren Immobilienpreisen Wedels jedoch etwas weiter entfernt sind. Interessant für Sie? Rufen Sie uns gerne an.

Bildung

Die 32.000 Einwohner zählende Stadt an der Elbe bietet ein immenses Angebot an Kindergärten, Grundschulen, Gemeinschaftsschulen und Gymnasien. Der Naturkindergarten im Fährenkamp verrät schon im Namen, worauf besonders viel Wert gelegt wird: die direkte Anbindung an die Natur und der Kontakt mit den eigenen Tieren sollen den Kindern zu einer positiven Entwicklung verhelfen. Wedels Grundschulen sind die Albert-Schweitzer-Schule in der Pulverstraße und die Moorwegschule. Über den Stadtteil hinaus ist das Johann-Rist-Gymnasium bekannt. Das naturwissenschaftlich-neusprachliche Gymnasium genießt seit Jahrzehnten einen hervorragenden Ruf, denn hier werden sowohl im klassischen Fächerkanon als auch in vielen Bereichen darüber hinaus Fundamente gelegt. Hinzu kommt der Sinn für ganzheitliche Denkansätze und musische Entfaltung.

Die ev.-luth. Kirchengemeinde Wedel in der Küsterstraße und die kath. Kirchengemeinde Heilig Geist in der Feldstraße haben beide eine große Gemeinde und bieten zusätzlich zu den Gottesdiensten viele kulturelle Veranstaltungen an.

Freizeit

Die Nähe zur Natur lässt kaum verwundern, dass sich einige Reiterhöfe in Wedel angesiedelt haben. Der Ponyhof Roland bietet allen Pferdefreunden, ob Kindern oder Erwachsenen, ob Anfängern oder Fortgeschrittenen ein breites Spektrum an Reitmöglichkeiten. In den Holmer Sandbergen und dem Klövensteen fühlen sich nicht nur Turnierreiter wohl, sondern auch die Geländereiter.

Die Wedeler sind leidenschaftliche Tennis-Spieler, denn wenn man sich so umschaut sprießen die Sportvereine und Clubs nur so aus dem Boden. Den Sport ausüben kann man z.B: beim Tennis Aue Wedel e.V. oder beim Tennis Club Wedel, der schon seit 1950 besteht. Für weitere Sportarten sorgt der Elbe Sport e.V. neben dem Tennis-Angebot für Badminton, Leichtathletik, Segeln, Radsport oder Sportschießen und vieles mehr.

Sportlicher Höhepunkt Wedels zeigt sich im SC Rist. Dieser Sportverein blickt auf eine lange Basketballtradition zurück, denn seit 1968 bildet er einen der größten Basketball-Vereine in Deutschland. Mitglieder des Vereins können ebenso im Golf-Park Peiner Hof ihr Handicap verbessern.

Kultur

In Wedel haben Kunst, Theater und Musik einen ganz besonderen Stellenwert! Die Ernst Barlach Gesellschaft hat hier ihren Sitz und erforscht seit 1946 das künstlerische Erbe Ernst Barlachs. Die Förderer für Kunst und Kultur präsentieren ihre wissenschaftliche Arbeit in Ausstellungen in den eigenen Museen, richten jedoch stets das Angebot an die Interessen des Publikums. Ebenso werden aber auch andere Barlach-Ausstellungen im Ausland unterstützt, womit im besondere Maße ein interkultureller Dialog gefördert wird.

Neben der Ernst Barlach Gesellschaft gibt es auch noch eine andere kulturelle Attraktion: Das Kulturforum Wedel. Es wurde 1975 gegründet und veranstaltet spannende Lesungen, Konzerte und Ausstellungen mit Künstlern aus dem Norddeutschen Raum - und auch den jährlich stattfindenden Kunstmarkt. Wenn Sie Lust haben Ihre eigenen Werke auszustellen, bietet „Kunst im Rathaus“ eine offizielle Plattform, die sich in ganz Wedel großer Beliebtheit erfreut.

Im Reepschlägerhaus, einem malerischen Fachwerkhaus, das seit einigen Jahren unter Denkmalschutz steht, wird neben der idyllischen Kulisse ein Ort für Ausstellungen, Lesungen und Konzerte geboten.

Wedel verfügt über ein leidenschaftlich engagiertes Kammerorchester mit Kammerchor. Das Orchester wurde 1967 gegründet und verfügt über ein 25-köpfiges Streichersemble, dessen Repertoire unter anderem Werke von Johann Sebastian Bach und Edvard Grieg umfasst.
Sie erreichen uns für alle Fragen, Exposés, Bewertungen und Hinweise
montags bis freitags von 9:00 bis 18:00 Uhr

Tel. (040) 86 62 43 - 0
sowie (24/7) per E-Mail: info@foersterhilms.de

Weitere juristische Kundeninformationen, eine Widerrufsbelehrung und ein eventuell benötigtes Widerrufsformular finden Sie mit folgendem Link:
https://www.foersterhilms.de/kundeninformationen